Willkommen auf Tattletale's

.Welcome.

Herzlich Willkommen auf Tattletale's
Hier bekommst Du den neusten Gossip (natürlich nicht über Stars, das ist doch einfach nur langweilig) freihaus geliefert.

Neuigkeiten

.Was gibt's Neues?.

Neues Layout, schon wieder nicht selbstgemacht (keine Lust!)
...

Navigate

.Wohin?.

Gossip Gästebuch Kontakt Eure Mails

Tattletale's

.Erklärung.

Tattletale's ist mein Gossip-Blog, in dem ich über alles schreibe, das mir in den Sinn kommt. Und, da ich ja eine echte "Tattletale" bin, auch über jeden; natürlich habe ich meine Lieblingsopfer, deren Leben ich hier regelmäßig vor euch ausbreite ...
Die Namen sind selbstverständlich alle gekürzt.

Credits

.Wer, wo, was?.

Spender des Layouts:
Peril-Gfx und Passion


Layout

.Best Vision.

Best View with Internet Explorer and a solution of 1024x768 pixels

Content

.Tattletale's.

1, 2 oder 3? Letzte Chance - vorbei.



Ihr Süßen!

Ich war, weil ja Ostern war und so, mit meiner Familie in einem Restaurant. Dort haben wir bestellt und dann ... gewartet und gewartet und gewartet ... und eine Stunde später unser Essen bekommen. Das war echt scheiße.
Allerdings bin ich irgendwann auf die Toilette gegangen und - es war echt langweilig - ich weiß nicht warum, habe die Herrentoilette benutzt. Also, nicht weil ich betrunken war oder weil ich das Schild nicht gesehen habe - einfach weil ich es lustig fand. Es war auch lustig ... bis ich einem Franzosen über den Weg gelaufen bin, der mich entsetzt angestarrt und etwas wie "Was soll das? Spinnst du? Das ist das Herrenklo" gesagt hat.
Ich bin nicht so gut in Französisch, aber ich vermute, dass man es sinngemäß so übersetzen kann.
Schade. Eigentlich sah er nämlich gut aus und war auch gar nicht so alt, vielleicht 18, 19, höchstens 20. So habe ich es mir also mit dem gutaussehenden Franzosen verdorben.

Und die Moral von der Geschicht? Geht nichts aufs Herrenklo von irgendeinem Restaurant, wenn hübsche Franzosen am Tisch hinter dir sitzen, der euch vorher die ganze Zeit angeschaut hat. Dasselbe gilt auch, wenn es ein Engländer ist. Bei Deutschen ist es egal, die findet man in Deutschland überall ; )

Ertappt

1, 2 oder 3? Noch hat S die Wahl. Nämlich zwischen seiner Exfreundin Y, die - wie sich herausgestellt hat - noch Interesse an ihm hat, K (die von dem Date mit Ss Mutter und S) und P, Ss bester Freundin, die - und der Verdacht erhärtet sich immer mehr - unsterblich - in S verliebt ist.

Für wen wird S sich wohl entscheiden? Wird er die richtige Entscheidung treffen? Wird er sich rechtzeitig entscheiden - bevor die drei merken, dass sie austauschbar für ihn sind? Und wird er dann womöglich leer ausgehen?

Auch zwischen L und seiner heimlichen Verehrerin V, von der er nur weiß, dass sie mit ihm im Tanzkurs ist, spitzt sich die Lage zu. Und auch L hat drei Möglichkeiten: Den Tanzkurs sausen lassen, herauskriegen, wer hinter ihm her ist oder er könnte eine Therapie machen. Das sollte er in jedem Fall tun - sich vor einem Mädchen zu verstecken, das was von einem will, ist an sich schon komisch, aber sich vor einem Mädchen zu verstecken, von dem man nicht weiß, wer es ist, das Interesse an einem hat - HALLO?

Und noch drei Möglichkeiten: M - ich weiß immer noch nicht, was mit ihr los ist - hat ein Stipendium für ein supergutes Internat bekommen. Ich bezweifle, dass es ein Partyinternat ist, wonach ich persönlich Ausschau gehalten hätte, aber das war sowieso noch nie so Ms Ding. Allerdings denkt sie auch darüber nach, für ein Jahr ins Ausland zu gehen, was auf dem Internat nicht möglich wäre, weil sie sofort in die 11. Klasse käme, wenn sie wechseln würde, und den Stoff von zwei Jahren aufholen (wer weiß, was in dem Austauschland auf dem Lehrplan steht) ist selbst von M zu viel verlangt.
Also: Bleiben oder gehen? Und wenn gehen, wohin? Aufs Internat oder nach wohinauchimmer (Neuseeland, Kanada, England? Steht noch nicht fest.)? Wird sie sich richtig entscheiden? (Die richtige Entscheidung wäre meiner Meinung nach bleiben - wie will die schüchterne M weit weg von Zuhause leben und Freunde finden? Außerdem tratsche ich gern über M und solange niemand mit M tauscht fehlt mir ein wichtiger Teil meines Kaffeeklatsch-Menüs. Aber das muss M alleine entscheiden. Sie soll sich ja auch nicht die Zukunft ruinieren, aber irgendwie sollte sie doch auch glücklich sein, oder?)

1000 Küsse
Tattletale

25.3.08 00:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de